52 Wochen Babyglück (12 Monate)

Ui… was für eine wirklich aufregende Woche! Wir waren im Urlaub und sausten anschließend noch mal quer durch die Republik, um an einer Familienfeier teilzunehmen. Das Kindlein hat alles soweit gut überstanden – aber dazu später mehr. Sie läuft mittlerweile sehr sicher, rennt beinahe. Essen ist nach wie vor nicht ihr Freund und wir stillen viel. Zudem war sie vergangene Woche das erste Mal in ihrem Leben krank. Ein kleiner Infekt legte sie lahm… mein Herz blutete.

Woche_52_Collage

52 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: am Ostseestrand spielen
Lieblingsspielzeug:
Bälle und das Meer *herz*
Wörter:
nichts neues
Das mag ich gar nicht: krank sein
Darauf bin ich stolz: wenn ich auf einer Rutsche sitze, stoße ich mich selbstständig ab und rutsche los
Sonstige Skills:

  • ich kicke gerne Bälle
  • ich kann im Sand laufen
  • ich liebe das Meer
  • meine Feinmotorik wird immer besser

52 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse:

  • der Reboarder hat sich jetzt schon ausgezahlt – mehr dazu in den Schreckmomenten!
  • das Meer ist so schön
  • auch unser Kind kann krank werden – wer hätte das gedacht
  • Tragetuch ist immer noch der Hit!

Schreckmoment(e):

  • das Kindlein hat seinen ersten Infekt – ausgerechnet im Urlaub. Das erste Mal Fieber mit viel Husten und einer Menge Rotz in der Nase.
  • auf dem Heimweg müssen wir insgesamt drei Vollbremsungen auf der Autobahn hinlegen. Der Gurt schnitt in meinen Hals ein und mein Kopf schleuderte arg nach vorn. Wir waren noch nie so glücklich über die Entscheidung über einen Reboarder wie in diesem Moment! Ich schaute zu meiner Maus und sie saß in ihrem Sitz als wäre nichts gewesen.

Nächte: aufgrund von Husten und Schnupfen der blanke Horror!
Dafür fehlt die Zeit: die Geburtstagsparty vorbereiten
Der glücklichste Moment: ganz viele kleine Urlaubsmomente – es war wunderschön!
Streit über: wenn das Kindlein krank ist, streitet man gerne mal etwas mehr
Darauf freuen wir uns: auf den anstehenden ersten Geburtstag
Das macht Mama glücklich: das Kindlein im Tragetuch am Strand in den Schlaf zu schuckeln
Das macht Papa glücklich: meine zwei Mäuse sicher nach Hause gebracht

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.