Der Moment…

Panda

…wenn der Postbote kommt
an der Tür klopft
und dein spielendes Kind im Eingang,
welcher ausschließlich aus Glasfronten besteht, sitzt
und mit vielen vielen Tampons spielt,
die es zuvor aus der Großpackung gekramt 
und teilweise eifrig ausgepackt aufgebissen hat
und gerade nur noch ein Faden aus dem Mund des Kindleins baumelt
während Du verzweifelst versuchst nicht zu erröten.

Ja also ähm. Doppelähm. Das Kindlein spielt ja schon seit geraumer Zeit nicht mehr mit den vorhergesehenen Spielsachen. Nur der neue Flummi erheitert sie aktuell. Ansonsten kramt sie Töpfe und Pfannen heraus,  spielt mit der Schmuckschatulle der Tante, liebt den Swiffer und den Besen und anderes Zeug, was so im Haushalt herumschwirrt.

Wenn ich im Bad bin und beispielsweise kurz für kleine Mädels muss… kommt das Kindlein natürlich nach… ich öffne dann einfach den Badezimmerschrank (ansonsten würde sie mir nämlich auf dem Schoß kleben wie Tesa). Da kramt sie dann Haarkuren, Pinzetten, Make-Up und eben auch Tampons hervor. Ich habe so ein Goodie von o.b… so eine Metallschatulle, die man diskret in der Handtasche verschwinden lassen kann. Drei Tampons passen da rein. Das Kindlein verbrachte eines Tages 30 Minuten damit dieses Teil zu öffnen, zu befüllen, zu schließen, zu entleeren – never ending Story. Sie liebt einfach Tampons… sie knatscht gerne drauf rum, sortiert sie ein, wirft sie in der Gegend rum, knabbert das Plastikzeug ab und lässt sie dann an der Schnur baumeln.

Ohne Worte… und dann kam da der Postmann und das Kindlein saß in einem Meer aus Tampons (musste es ablenken um Wäsche aufzuhängen)… ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte, habe alles unterschrieben und habe zugesehen, dass die Tür wieder ins Schloss fällt. Haben Eure Kinder auch so komische Vorlieben, was das Spielzeug angeht, oder lasst ihr sie nicht an so was ran?

Die anderen Momente findest Du übrigens hier:

Moment 1 – Verlaufen

Moment 2 – Wahlwerbung

Moment 3 – spontanes Stillen im Wald

Autor

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.