2 Jahre & 18 Wochen – Rückblick

Oh der Wettergott… der meinte es gut mit uns. Die letzten zwei Tage waren wie Frühsommer. 18 Grad, Sonne, kurze Oberteile, viel Wärme… wir waren viel draußen.. an die Woche erinnere ich mich wie so oft nur noch bruchstückhaft. Der ganze Stoff, der da aktuell in meinen Kopf geprügelt wird, vernebelt zusehends meine Erinnerung :/. Und so versuche ich verzweifelt, zumindest am Wochenende den ein oder anderen Schnappschuss vom Kindlein hinzubekommen.

2_Jahre_18_Wochen_1_Collage

[ROLLERGIRL] das Kindlein liiiiiiebt seinen Roller wirklich sehr… obwohl der eher zur Marke „Plastik“ gehört… düst sie damit herum wie eine Große. Das Laufrad wurde letztes Wochenende auch mal wieder genutzt – wenn auch nur sporadisch.

[5 WOCHEN KIND UND UNI] ach was soll ich sagen oder schreiben… der Haushalt ist praktisch zum Erliegen gekommen. Ich räume nur noch das weg, über was man wirklich fallen könnte. Die Fenster? Sehen aus wie die Sau…Der Kühlschrank? So leer wie schon lange nicht mehr. Ich komme einfach zu nichts mehr… nicht mal Wäsche waschen. Habe hier nur noch Türme, die nicht kleiner werden. Außerdem habe ich das Gefühl zu implodieren… ich studiere doch Hebammenkunde und keine Medizin *eine Runde jammern*… es ist so viel Stoff. Immerhin habe ich das Wochenende mal effektiv an meiner Hausarbeit gearbeitet und bin etwas voran gekommen.

[HAND MUND FUSS] in der Kita hing der Zettel schon seit Wochen.. und trotzdem gingen die Kinder mit den rot umrandeten Mündern fein ein und aus. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis es auch uns trifft. Und so klagte das Kindlein plötzlich über „Meine Zunge tut weh Mama!“ Papa ist dann mit ihr zum Arzt. Es kam, was kommen musste: die Diagnose Hand-Mund-Fuss. Allerdings ein sehr milder Verlauf… Mama und Papa haben auch schon Probleme mit der Zunge. *grummel*. Bin froh, wenn wir das hinter uns haben.

[GEFLOHT] außerdem waren wir noch auf dem Familienflohmarkt. Irgendwie schien die Sonne so sehr, dass ich richtige Kopfschmerzen vom Zusammenziehen der Augen bekam. Leider bekam ich so gut wie gar nichts, von dem was ich kaufen wollte: Zubehör für den Kaufmannsladen, den es zu Weihnachten geben soll. Immerhin einen Minieinkaufskorb und eine niedliche Schaufel zum Portionieren landeten in meiner Tüte. Ansonsten noch zwei Spiele und etwas Holzspielzeug.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.