20 Wochen Babyglück

Diese Woche steht das erste Mal eine zwei vor dem Babyglück-Post. 20 Wochen haben wir nun schon „geschafft“ und es wird jeden Tag schöner! Ich hätte nie gedacht, dass sich in nur vier Monaten so extrem viel tun kann und sich unser Kindlein von einem völlig hilflosen Wesen, zu einer greifenden, sich drehenden Supermaus entwickelt. Es macht momentan sehr viel Spaß mit ihr, da auch endlich der letzte Entwicklungsschub durch ist! Trotzdem quengelt das Kind immer noch sehr viel. Wir haben aber das Gefühl, dass sie entdeckt hat, dass auf ein Quengeln viiiiiel Zuwendung folgt. Ob das auch stimmt, wissen wir nicht. Aber Quengeln lassen würden wir sie auch nie, da dass ganz schnell zu einer lauten Sirene wird.

Ida_zwanzig_Wochen_Collage

20 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: alles was mit Magneten am Kühlschrank befestigt ist in die Hand nehmen, um es anschließend auf den Boden zu werfen
Das mag ich gar nicht: mich allein beschäftigen – das war mal!
Darauf bin ich stolz: ich hebe meinen Po schon richtig gut nach oben und habe meine Hinterbeine schon in der Krabbelhaltung
Sonstige Skills:

  • ich bleibe immer länger auf der Seite liegen und beschäftige mich auch manchmal in dieser Position mit meinen Spielzeugen
  • ich habe eine neue Position entdeckt – halb auf dem Bauch, halb auf der Seite und ich liebe es
  • auch mit Papa macht Babyschwimmen sehr viel Spaß
  • ich stütze mich immer besser auf meinen Unter- und Oberarmen ab und perfektioniere allmählich meine ersten Versuche, mich noch mehr in die Höhe zu stemmen

20 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse:

  • so RICHTIG krank mit Kind ist echt furchtbar – keine Kraft für nichts
  • Papa verliert seine Wette, die er vor drei Wochen geschlossen hat (er war felsenfest davon überzeugt, dass sie in vier Wochen krabbeln kann *hust*)
  • ich muss das jetzt noch mal sagen: das Tragetuch ist echt ein Allheilmittel, egal wo man ist! Das Kind ist sofort beruhigt und schlummert in den meisten Fällen sofort weg!
  • wir müssen endlich anfangen, Utensilien für Baby-led Weaning zu besorgen

Schreckmoment: Kind befördert sich selbstständig aus der Wippe (wir hatten sie bisher immer offen – das haben wir nun geändert)
Nächte:
ist das Kindlein die letzten Wochen IMMER um 7.00 Uhr aufgewacht, hat sie es in dieser Woche das erste Mal geschafft zwölf Stunden zu schlafen – von 20.45 bis 8.45 Uhr! Dies zwar mit etlichen Unterbrechungen, aber immerhin!
Dafür fehlt die Zeit: endlich mal wieder bei IKEA vorbei zu schauen
Der glücklichste Moment: Mama und Ida kuscheln zu Elton Johns „Tiny Dancer“ vor dem Kamin – könnte weinen!
Streit über: momentan haben wir uns sehr lieb – kein Platz für Streit!
Darauf freuen wir uns: auf den Besuch bei Uroma und Uropa am nächsten Wochenende
Das macht Mama (un)glücklich: schon wieder sehr krank
Das macht Papa glücklich: Fussballverein hat sensationell gewonnen 😉

Autor

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.