Juli 2016 – Rückblick

Eigentlich haben wir ja schon den halben August rum.. Ich weiß… aber durch den Stress der letzten Wochen kam ich partout nicht dazu, auch nur einen kleinen Fitzel aufzuschreiben. Nun liegen meine Prüfungen schon mehr als eine Woche zurück. Leider konnten wir in unserem anschließenden Österreich Urlaub nicht auf das sonst so schön verfügbare WLAN zurück greifen, so dass sich meine Blog Aktivitäten um eine weitere Woche verschoben. Heute ist nun der erste Tag an dem ich quasi nichts zu tun habe außer den Wäscheberg der letzten Woche zu bewältigen. Es ist ein komisches Gefühl. Das Kindlein ist in der Kita, auf die sie sich wie eine Verrückte gefreut hat. Und Mama ist allein zu hause. Gerade weiß ich noch nichts so richtig mit mir anzufangen. Hihi. Seltsam alles. Aber nun starte ich erst einmal einen kläglichen Versuch den Juli aufzuarbeiten.

2_Jahre_53_Wochen_0

GEBURTSTAGSKIND: 3+30 = 33!

Richtig! Das Kindlein hatte Geburtstag… und wir nahmen den Termin zum Anlass und feierten gleich noch Mamas 30. und Papas 33. Geburtstag. Das Kindlein wurde – praktischerweise – 3 Jahre alt. 3+30=33. So stand es dann auch auf der Einladungskarte die ich im Gewusel des Prüfungsstresses eilig irgendwo im Netz bestellte und verschickte. Das Kindlein hatte keinen besonderen Wunsch zum Geburtstag und sagte immer nur: „weiß ich gar nicht.“ wenn man sie danach fragte. Also haben wir uns hauptsächlich ein paar Taler für einen Besuch im Disney Land schenken lassen. Papa zimmerte ihr zudem eine Matschküche für den Garten, die hier bis heute ein absolutes Highlight ist. Die tolle Küche bekommt aber einen Extra-Post *wennichdennmaldazukomme*. Da meine Mutter und Schwester ebenso ratlos waren, was das Geschenk anging, haben der Herzmann und ich kurz vor dem Geburtstag noch schnell einen Pferdestall von Schleich bestellt, der übrigens bis heute sehr gern bespielt wird. Es ist dieser hier! Mein Mann hat sich direkt in das Material und die Verarbeitung verliebt und will jetzt sofort alles von Schleich haben. Männer.

Was gab es sonst noch zum Geburtstag?

Anna & Elsa Figuren (standen auf dem Kuchen)
Anna & Elsa T-Shirt
Elsa Puppe
neue Naturino Sandalen
einen Drachen
ein Buch
eine Wundertüte von Schleich
ein Prinzessinenkleid von H&M
und eben der tolle Pferdehof

Oh man, ich sehe schon – der Geburtstag war ziemlich Disney-lastig.. und das, wo ich auf so etwas überhaupt nicht stehe *hust*

Collage_Geburtstag

Ansonsten war der Geburtstag sehr sehr schön. Wir hatten wahnsinniges Glück mit dem Wetter. Einen Tag zuvor und einen Tag danach regnete es wie verrückt – nur an unserem Tag schien die Sonne und es war herrlich warm. Das Kindlein tollte mit ihren Freunden rum und wir Größeren schlugen uns in erster Linie die Bäuche voll. So wie es sein soll. *hehe*. Die Tante zauberte eine ganz wunderbare Frozen Torte. Das Kindlein war natürlich total aus dem Häuschen und konnte sein Glück kaum fassen. Da die ganze Feierei mitten in meine Lernphase fiel war ich – gelinde gesagt – eigentlich ziemlich am Allerwertesten. Hatte ich mal 5 Minuten Zeit, setzte ich mich sofort an den Schreibtisch und starrte auf meine Unterlagen. Geholfen hat es nicht wirklich was.. für’s Gewissen war das aber ganz gut.

QUASSELSTRIPPCHEN

Ich muss ja mal zugeben: was habe ich früher die Eltern belächelt die dezent vom Gequatsche ihrer Kinder genervt waren. *hust* Bei uns ist hier mittlerweile auch so eine Quasseleule eingezogen. Gut und viel hat sie ja schon immer gesprochen, aber mittlerweile nimmt das Ganze doch eine verrückte Dimension an. Sie kaut einem wirklich stundenlang das Ohr ab. Dabei ist sie ziemlich niedlich, erfindet unermüdlich verrückte Geschichten. So bastelt sie sich am liebsten Abends eine Geschichte aus den Geschehnissen des Tages zusammen. Kleines Köpfchen, was mag nur in dir vorgehen. Ansonsten habe ich versucht wieder einige ihrer besten Sprüche festzuhalten

Papa: „Kindlein, du musst dich anschnallen, sonst kommt die Polizei und Mama und Papa müssen ins Gefängnis!“ (kläglicher Versuch das Kind auf der Autobahn ENDLICH zum Anschnallen zu bewegen, nachdem es aufgrund von Rückenschmerzen kurz aus dem Sitz genommen wurde um zu schauen ob was drückt)

Kindlein: „Dann hole ich euch da raus!“
***
Kindlein: „Weißt du Papa wen ich ganz doll lieb habe? Dich!“
Papa: „Ich Dich auch meine Maus!“
Kindlein: „Ui, dann haben wir uns ja beide ganz dolle lieb!“
***
Am Anna-Elsa Regal im Supermarkt.
Papa: „Was möchtest Du haben Kindlein?“
Kindlein: „AAAALLLLEEESSSS!“
***
Kindlein: „Ich will zum Frisör, jetzt sofort! Und meine Haare abschneiden. So kurz wie Papa!“
***
Kindlein: „Mannometer, das Eis ist mir zu kalt! Kannst Du mir das warm machen Papa?“
***
Kindlein zu Papa: „Wenn ich ganz viel Zähne putze, esse, schlafe und spiele werde ich groß und stark. Aber nicht dick! Du bist dick.“ Papa ganz geknickt.. Oje…
***
Kindlein schaut auf Youtube Mamas Fitnessübungen: „Ich habe schon ganz dolle viel Muskelkater!“
***
Kindlein: „Ich will mal heiraten!“
Papa: „Wen denn?“
Kindlein: „Dich, Papa!“
***
Kindlein nach der Kita: „Ich habe heute meinen Ball mitgebracht. Da haben die Kinder gestaaaaauuunt! Und sind hingerannt!“
***
„Der blaue Himmel! Und ich habe ein blaues Eis.“ Philosophin.
***
Kindlein: „Wer holt mich aus der Kita ab?“
Papa: „Mama oder Papa, das wissen wir noch nicht.“
Kindlein: „Hm naja, kannst du das nicht genauer sagen? Mama oder Papa?“
***
„Papa hier riecht es nach Orangensaft. Ich möchte einen Orangensaft!“
***
„Ich will mal eine Mama werden.“ *herzherzherz*
***
Zur Nachbarskatze: „Du bist aber niedlich!“
***
„Papa, können wir jetzt endlich in die Kita fahren?“
***
Kindlein: „Mama, warum rutsche ich?“
Mama: „Weil du keine Stoppersocken an hast.“
Guckt unter ihrer Füße.
Kindlein: „Tatsächlich Mama. Da kann ich ja ausrutschen!“
***
Mama: „Warum trägst du ein Haarband?“
Kindlein: „Weil ich schicki bin!“

Collage_3_Jahre_3_Wochen

DAS KINDLEIN?

Abgesehen davon, dass sie viel quasselt ist unser Mäuschen ziemlich eigenständig geworden. Was sie sonst noch so mag, habe ich mal fix zusammen gefasst:

Kindlein…

liebt es, Blumen zu pflücken
träumt regelmäßig
sammelt „Glückssteine“ und verschenkt diese sehr gern
quasselt den ganzen Tag
schafft am Tag mehr als 3 Eis
probiert beim Essen immer wieder Neues aus
ist groß und ziemlich dünn
hat einen ziemlichen Dickkopf was Mode anbelangt
weint nicht mehr beim Haare waschen
ist die Queen der Schaukel
bittet einen aktiv etwas vorzulesen <3
bittet mich an ihren „Stinkefüßen“ zu riechen
zählt bis 20 und auch in 100er Schritten
liebt Nagellack

Collage_3_Jahre_1_Woche

UND WAS MACHT DAS LEBEN SONST NOCH SO?

Meine Prüfungen liefen dieses Semester nicht so toll – was weniger daran lag das ich zu wenig gelernt hatte. Ich hatte eigentlich alles auf dem Kasten. Leider kam ich per Zufallsprinzip in der mündlichen Prüfung zu einem Fach, was ich einfach nicht so recht verstehen wollte: Pharmakologie. Das ganze Ding ist mir bis heute ein ziemliches Rätsel. Wie dem auch sei – ich ging mit einer schlechten Note und war sehr enttäuscht. Die schriftliche Prüfung lief schon etwas besser, immerhin. Nun warte ich außerdem noch auf meine Note zum Thema Hausarbeit und Referat. Das letzte Jahr war hart. Sehr hart. Nun habe ich 4 Wochen am Stück Urlaub und starte anschließend in eine neue Arbeitsrunde. Ich bin sehr gespannt wie die kommenden zwei Jahre laufen – dann steht das Examen vor der Tür. Verrückt. Das Kindlein musste die letzten Wochen ziemlich zurück stecken, da Mama ja nur am Dauerpauken war. Oft fuhr sie – auch am Wochenende – mit dem Papa allein irgendwo hin und ich saß über meinen Unterlagen. Schön ist anders. Aber wir haben es nun schon das zweite Mal überstanden. Tschaka.

Collage_3_Jahre_4_Wochen

Ansonsten erreichten uns nicht so schöne Nachrichten aus einem Teil der Familie. Bei meinem Onkel ist eine sehr heimtückische Krankheit wieder ausgebrochen :/. Mit dem ganzen geht eine ziemliche Geschichte einher, die ich hier aber natürlich nicht so breit treten mag. Nichts desto trotz zeigen einem Erlebnisse wie dieses erneut wie sehr wir das Hier und Jetzt genießen müssen und sollen. Das Kindlein ist ein so großer kleiner Mauseschatz… und der Herzmann und ich werden auch nicht müde ihr das mitzuteilen. *herz* Sie ist und bleibt das Beste in unserem Leben.

3_jahre_3_Wochen_0

Wie man auf dem letzten Bild sieht, hatten wir auch so etwas wie Sommer. Einen Mini-Sommer, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann. Ich – Wettermensch Hoch 1000 – bin von dem Wetter dieses Jahr .. hmm… dezent genervt. Umso mehr freue ich mich auf den anstehenden Griechenland Urlaub. Einfach heiß, jeden Tag Sonne, kein Regen. So ist zumindest der Plan *hehe*.

Ansonsten hoffe ich, dass ich den Blog zumindest halbwegs am Leben erhalte. Als ich das Fotobuch zum dritten Geburtstag gebastelt habe ist mir wieder aufgefallen wie sehr ich auf die Website und deren Inhalte zurück greife. Daher bemühe ich mich umso mehr, alles ganz genau festzuhalten. Also bis hoffentlich ganz bald! *kuss*

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.