Der Moment…

Taschentuch

… wenn Dein Kind auf dem Weg zum Baumarkt im Auto einschläft
Du auf dem Parkplatz anhälst
der Motor läuft
und das Kind einen Hustenanfall bekommt
du es aus dem Sitz nimmst
und es völlig neben der Spur hustet und hustet
und es plötzlich „Schwab“ macht
und du über und über mit Kotze bedeckt bist,
die dir den Ausschnitt hinunter läuft
du dich zur Seite beugst
in deiner Tasche kramst

und merkst,

dass du die Feuchttücher vergessen hast.

Okay… es war nicht ganz so schlimm: denn die Kotze war mehr so durchsichtiges, zähes Zeug. Hin und wieder fand sich dann aber doch etwas Farbe darin. Jedenfalls erbrach das Kind direkt in meinen Ausschnitt und es lief so herrlich unter mein dunkelblaues Oberteil in meinen BH. Einen Teil hatte ich mit meiner Handfläche aufgefangen. Doch das Elend suppte bereits über den Rand eben dieser. Und so war auch meine Hose betroffen.

Was tut man also.. so ohne Feuchttücher? Ich habe Plan B gewählt und die Taschentuchpackung wie eine Irre aufgerissen. Leider konnte ich damit alles mehr schlecht als recht entfernen und saß immer noch grummelig mit Kind auf dem Schoß im Auto. Das Kind hatte natürlich keinen Spritzer abbekommen – wie soll es auch anders sein? Ich schnüffelte an meinem Oberteil und es war schnell klar: das wird ein besonders schneller Einkauf. Wir wollten ja eigentlich eh nur Spielsand für den neuen Buddelkasten holen. Also Wagen geholt, Kind drauf geparkt und husch husch in den Baumarkt. Zwischenzeitlich startete ich ziemlich klägliche Versuche den Fleck mit meiner Hand zu bedecken. Doch er war einfach zu groß…

Leider hatten wir uns danach noch mit der Tante im Shoppingcenter verabredet… ich musste also irgendwie mein Oberteil los werden. Mein erster Weg führte mich in die Drogerie: Feuchttücher holen – man weiß ja nie. Danach rannte ich zu H&M und kaufte mir ein neues Oberteil. Anschließend eilte ich in die Umkleidekabine und riss mir den vollgekotzten Fummel vom Leib. Der fand schnell den Weg in eine Tüte und Abends in die Waschmaschine. Bäh!

Ich habe keine Ahnung warum keine Feuchttücher in meiner Tasche waren. Zu allem Überfluss waren wir ausgerechnet an diesem Tag mit einem anderen Auto unterwegs.. sonst hätte ich in irgendeinem Seitenfach ganz bestimmt noch eine Packung gefunden. Wie dem auch sei. Seit diesem Tag überprüfe ich meine Handtaschenausstattung mal wieder doppelt und dreifach.

Die anderen Momente sind hier zu finden:

Moment 1 – Verlaufen

Moment 2 – Wahlwerbung

Moment 3 – spontanes Stillen im Wald

Moment 4 – Postbotentampons

Moment 5 – Klo umrühren

Moment 6 – Fahrradschleim

Autor

2 comments

  1. Du bist echt genial und so spontan! Ich wäre wieder prompt nach Hause gedüst. Deine Leichtigkeit gefällt mir – schick mir mal was rüber.
    Weiterhin alles Gute für Euch und das die Kleine nicht krank wird.

    LG!

    1. Hihi… umdrehen und nach Hause fahren hätte aber auch bedeutet wieder 30 Minuten im Auto zu sitzen… 😉 Dann lieber vollgekotzt durch den Baumarkt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.