48 Wochen Babyglück (11 Monate)

11 Monate – der Countdown läuft! Das Kindlein hat in den letzten Wochen noch mal einen riesigen Wachstumsschub hingelegt. Ich spüre das vor allem an der Anzahl der Klamotten. Die 74 hatten wir zwar noch im Schrank liegen, sie passte aber mit ach und Krach das letzte mal vor 2 bis 3 Wochen. Nun musste ich mich auch von dieser Größe verabschieden und bin jedes Mal aufs Neue erschrocken, wie groß mein Baby schon ist :/.

Die letzten heißen Tage haben ihr nicht wirklich etwas ausgemacht.. vor allem das Schlafen war sehr angenehm, da unser Schlafzimmer halb unterkellert und damit angenehm kühl ist. Wir waren viel im Freibad und konnten der Hitze so bestens trotzen.

Woche_48_Collage

48 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: auf dem Bobby-Car gezogen werden
Lieblingsspielzeug:
siehe oben – das neue Bobby-Car
Wörter:
momentan wird hier ganz viel mit der Zunge gearbeitet. Schnalzen, drehen, rausstrecken. Dadurch ergeben sich auch völlig neue Laute und „Wörter“ – zum Beispiel „dladla“, „ralle“ oder „dlalelula“
Das mag ich gar nicht:

  • Luftballons – meine Angst wird hier eher schlimmer – ich kralle mich ganz panisch an meine Mama
  • Kleidchen – Mama hat noch mal versucht mir welche anzuziehen, aber ich hasse sie :/
  • den Kopf von einer Schaufensterpuppe – Panik!

Darauf bin ich stolz:

  • ich übe jeden Tag ein paar freie Schritte *herz*
  • der vierte Zahn ist durch!
  • ich kann – wenn man mir etwas aufspießt – mit einer Gabel essen
  • ich bin das erste mal – ohne abstützen – in den freien Stand 🙂

Sonstige Skills:

  • am liebsten würde ich den ganzen Tag an Mamas Händen laufen
  • ich kann auch schon an einer Hand ganz gut mit ihr mithalten
  • ich kann auf meinem neuen Hüpfpferd hopsen
  • Größe 80 passt perfekt, ist aber teilweise schon zu eng. Die 74 haben wir schon seit 2 Wochen nicht mehr an.

48 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse: diese Woche kurz und knapp: das Leben ist schön!
Schreckmoment: das Kindlein steht auf ihrem Bänkchen am Waschbecken, Papa sucht nach ihrer Zahncreme, da passiert es. Das Kindlein rutscht vom Bänkchen (was für mich eher ein Hochhausbänkchen ist) und knallt auf den Boden. Das Geschrei war heftig, die Tränchen auch. Nicht mal der Sandmann konnte sie beruhigen.
Nächte: sehr sehr unruhig, viel stillen, viel Körperkontakt.
Dafür fehlt die Zeit: nichts, viel Freizeit 🙂
Der glücklichste Moment: ein herrlicher Abend im Freibad mit vielen freien Schrittchen vom Kindlein auf der Wiese.
Streit über: momentan ist es recht harmonisch hier
Darauf freuen wir uns: auf die Familienfeier am kommenden Samstag!
Das macht Mama glücklich: Hitze
Das macht Papa glücklich: Urlaub mit meinen Mäusen

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.