2 Jahre + 6 Wochen – Rückblick

Es hat geregnet! Endlich… Gestern waren wir tagsüber noch der einzige Zipfel in ganz Deutschland mit mehr als 30 Grad. Aber Abends fielen dann die ersten Tropfen seit Wochen. Herrlich diese Frische.. ansonsten waren wir die Woche viel unterwegs und hatten ein Kindlein mit einem Achterbahnmagen. Wir konnten es uns nicht erklären.. bis sie Freitag Abend Fieber bekam, was schnell gen 40 Grad stieg. Parallel fühlte ich die ersten Spitzen von Zahn Nummer 17. Hoffe, das passt zusammen.

2_Jahre_6_Wochen_Collage

[MAL WIEDER OHNE AUTO] ich wusste es!!! Es ist nur eine Phase *freu*. Ab Dienstag schlief das Kind von einem Tag auf den anderen total entspannt im Bettchen ein. Ohne Probleme, ohne Tränen, ohne Gequengel. Ich habe keine Ahnung was passiert ist… aber die abendlichen Runden sind erst einmal beendet :). Außerdem möchte sie abends von ganz allein ins Bett und sagt „Mama heia gehen“.. komisches Kind.

[ZÄHLEN] das Kind zählt plötzlich bis zwölf… letzte Woche hörte sie bei acht auf. Von mir hat sie das nicht 😉 Papa ist der Mathefreak! Sie liebt es.. zeigt auf Dinge in Büchern und beginnt sie zu zählen. Ist das früh? Jedenfalls ist es uns irgendwie unheimlich.

[URALUB GEBUCHT] diese Woche haben wir es endlich geschafft: unser großer Urlaub ist gebucht! Nun werden wir mit dem Kindlein das erste Mal in ein Flugzeug steigen und mir ist jetzt schon schlecht in der Magengegend. Nach einem – ich nenne es mal Vorfall – habe ich ziemliche Flugangst. Wird schon schief gehen, ne?

[KRANK ODER…?] tja.. ich weiß auch nicht so recht. Die ganze Woche über hatte das Kind eine Verdauung wie eine Achterbahn. Mal normal, mal jenseits von Gut und Böse. Freitag Abend plötzlich Fieber.. Seit Samstag Schnupfen und Sonntag Husten. *grummel* Gleichzeitig konnte ich die ersten Spitzen eines neuen Backenzahnes fühlen. Ich hoffe, es hängt miteinander zusammen.

[ENTWICKLUNG] wir hatte Mitte der letzten Woche ein Entwicklungsgespräch in der Kita. Fazit: alles bestens, alles super. Das Kind ist total entspannt, zeigt keinerlei Auffälligkeiten, ist sehr gut integriert und ihrem Alter in vielerlei Dingen ein Stück voraus. Abgesehen davon, dass wir total stolz sind… ist sie nach der langen Eingewöhnung wirklich gut dort angekommen. Kleiner Goldschatz! Außerdem gab uns das Gespräch auf eine seltsame Art und Weise das Gefühl doch nicht alles falsch gemacht zu haben 🙂

[SPIELTURM] er steht!!!! Der Opa hat extra den weiten Weg auf sich genommen und uns mal wieder besucht… zusammen mit dem Papa hat er 1 1/2 Tage am Aufbau des Kletterturmes für’s Kindlein gewerkelt. Ein Bericht folgt natürlich.. wir lieben das Teil und die Maus ist schon fleißig geklettert.

Autor

One comment

  1. Liebe Kathi, unsere Lütte zählte mit 20 Monate die Stufen der Treppe bis dreizehn (ohne die 4). Ich fand das auch… merkwürdig. Aber solange sie mir keine Fragen zur Relativitätstheorie stellt, befinde ich, dass das alles im Rahmen ist. 🙂 LG Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.