2 Jahre & 11 Wochen – Rückblick

Dieser Post kommt etwas spät.. was daran liegt, dass wir erst gestern aus unserem Mallorca-Urlaub zurück gekehrt sind. Es war wunderschön, aber auch anstrengend. Der Schlafmangel durch den Rückflug steckt mir noch in den Knochen und der Wäscheberg ist größer als ich selbst. Es gibt jedenfalls 3 Millionen Dinge zu verbloggen – nicht zuletzt weil Mallorca wunderschön und mit der ganzen Familie toll zu bereisen ist. Seid gespannt! Jetzt erst mal in der Eile alles kurz und knapp!

2_Jahre_11_Wochen_Collage

[FLUG FLUG HURRA] das Kindlein haben wir ja schon einige Wochen per Buch und Erzählungen auf die erste Flugreise vorbereitet. Sie war jedenfalls total entspannt und schlief just beim Start auf der Hinreise ein. Ich dagegen saß gequält auf meinem Sitz und hoffte, dass wir nicht abstürzen (Trauma eines Sichtfluges = Flugangst). Den Rest der Zeit bespaßten wir das Kind mit Nahrung und dem iPad. Und nach gefühlten 10 Minuten landeten wir auch schon wieder. Herrlich entspannt!

[GESCHWISTER?] wir sollten mit einem potentiellen Geschwisterchen wohl noch warten… wir waren am Strand und ein kleines 10 Monate altes Mädchen krabbelte immer wieder auf das Kindlein zu – panisch vor Angst rannte sie entweder weit weg oder klammerte sich wie verrückt an uns. Komisches Kindlein 😀

[KRAXELN BIS DER ARZT KOMMT] kurz vor dem Urlaub habe ich gebraucht noch eine deuter KidKomfort III erstanden… die Angst war groß, dass das Kindlein diese vielleicht nicht annimmt. Immerhin hatten wir vorher kaum Zeit zum Testen. Aber sie stieg vom ersten Tag an wie selbstverständlich in das Teil… ein großer Post dazu folgt noch. Ich kann eine Kraxe nach diesem Urlaub uneingeschränkt empfehlen – wenn man denn nicht diesen Pauschal-Touri-Kram macht und etwas mehr als das übliche sehen will. Uns hat sie die steilsten Abhänge sicher hinunter begleitet und das Kindlein fand es super!

[ERNST UND SO] ab nächste Woche ist es dann soweit. Meine Elternzeit endet so richtig. Der jetztige Arbeitgeber ist gekündigt und ich beginne meine Ausbildung inklusive Studium der Hebammenkunde. Ich habe keine Ahnung wie es dann mit dem bloggen weiter geht. Ob ich noch Zeit finde.. zum Schreiben, für Fotos… Kind, Mann, Familie, Lernen. Es wird sicherlich stressig. Die letzten Wochen sind nur so verflogen und nun ist Tag x fast da. Unheimlich, aber wahr. Ich freue mich… irgendwie. Bin natürlich auch gespannt, was mich erwartet. Trotzdem: es bleibt die bange Frage ob ich alles unter einen Hut bekomme.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.